As Letras das Músicas

do repertório de André Rieu

48 - Das Ist Die Liebe Der Matrosen/ Irgendwo auf der Welt/Veronika der Lenz ist da

Estas três músicas fazem parte da discografia do antigo grupo alemão “Comedian Harmonists” (1928-1934), não tendo sido encontrada informação precisa sobre a autoria das mesmas, mas provavelmente devem ser do próprio grupo.

Composto originalmente por Robert Biberti, Erich Collin, Erwin Bootz, Roman Cycowski, Harry Frommermann e Asparuh Leschnikoff, o grupo fundamentava sua sonoridade na música erudita com toques de comédia.

O último show dos Comedian Harmonists foi em Hannover, em 25 de março de 1934, selando o fim do grupo, que permaneceu esquecido até que Eberhard Fechner, cineasta, criou um documentário de quatro horas de televisão em preto-e-branco, onde entrevistou os artistas, que estavam espalhados por todo o mundo. O documentário foi ao ar durante duas noites na Alemanha em 1975 e causou um ressurgimento do interesse na música dos The Comedian Harmonists, com seus registros sendo lançados em vinil.

Nos dias de hoje existem vários grupos que levam o nome de Comedian Harmonists, sendo o mais renomado o “Berlin Comedian Harmonists”.

Este grupo se apresentou com a JSO em Heidelberg em 2009 (DVD “Ich hab mein Herz in Heidelberg verloren”), interpretando três dos antigos sucessos dos Comedian Harmonists originais: Das ist die Liebe der Matrosen, Veronika der Lenz ist da, e Irgendwo auf der Welt (esta última atendendo a um pedido pessoal do próprio André Rieu).

Das ist die Liebe der Matrosen

Auf die Dauer, lieber Schatz, ist mein Herz kein Ankerplatz.

Es blühn an allen Küsten Rosen, und fur jede gibt es tausendfach Ersatz, gibt es Ersatz!

Man kan so süß im Hafen schlafen, doch heist es bald auf Wiedersehn!

Das ist die Liebe der Matrosen, von dem kleinsten und gemeinsten Mann bis rauf zum Kapitän.

Ahoi! Die welt ist schön, und muß sich immer drehn, da wolln wir mal ein Ding drehn!

Jawoll, Herr Kapitän! Jawoll, Herr Kapitän!

Was nützt uns sonst die Kraft! Blut ist kein Himbeersaft!

Die Sache wird schon schief gehn.

Jawoll, Herr Kapitän! Jawoll, Herr Kapitän!

Und hast du eine Fee, dann schreib ihr: Schatz, ade!

Ich muß mal eben rüber zun Titicacasee.

Das ist die Liebe...


Von Kapstadt bis Athen, da gibt es was zu sehn, wo für ist man denn Seemann?

Jawoll, Herr Kapitän! Jawoll, Herr Kapitän!

Wie schön ist es zu Haus, doch halten wir's nicht aus. Wo anders ist es auch schön!

Jawoll, Herr Kapitän! Jawoll, Herr Kapitän!

Wenn dich die Tränen rühr'n, dann schwör's mit tausend Schwür'n: Ich mu man am

ä;quator die Linie frisch lakkier'n!

Das ist die Liebe….

 

Irgendwo Auf Der Welt

Irgendwo auf der Welt

gibt´s ein kleines bisschen Glück
und ich träum davon in jedem Augenblick.

Irgendwo auf der Welt

gibt´s ein bisschen Seligkeit
und ich träum davon schon lange, lange Zeit.

Wenn ich wüsst, wo das ist,
ging ich in die Welt hinein,

denn ich möcht´ einmal recht
so von Herzen glücklich sein.

Irgendwo auf der Welt

fängt mein Weg zum Himmel an,

irgendwo, irgendwie, irgengwann.

Ich hab so Sehnsucht, ich träum so oft,

bald wird das Glück mir nah sein.

Ich hab so Sehnsucht, ich hab gehofft,
bald wird die Stunde da sein.

Tage und Nächte hab ich gehofft,
ich geb die Hoffnung niemals auf...

Irgendwo auf der Welt

gibt´s ein kleines bisschen Glück
und ich träum davon in jedem Augenblick.

Irgenwo auf der Welt

gibt´s ein bisschen Seligkeit
und ich träum davon schon lange, lange Zeit.

Wenn ich wüsst, wo das ist,
ging ich in die Welt hinein,

denn ich möcht´, einmal recht
so von Herzen glücklich sein.

Irgendwo auf der Welt

fängt mein Weg zum Himmel an,
irgendwo, irgendwie, irgendwann...


Veronika, Der Lenz Ist Da


Veronika, der Lenz ist da, die Mdchen singen Trallala,
die ganze Welt ist wie verhext, Veronika, der Spargel wchst
Veronika, die Welt ist grn, drum la uns in die Wlder ziehn,
sogar der Gropapa sagt zu der Gromama:
Veronika, der Lenz ist da

Mdchen lacht, Jngling spricht,
Frulein, wolln Sie oder nicht, drauen ist Frhling
Der Poet Otto Licht hlt es fr seine Pflicht,
er schreibt dieses Gedicht :

Veronika, der Lenz ist da, die Mdchen singen Trallala,
die ganze Welt ist wie verhext, Veronika, der Spargel wchst
Veronika, die Welt ist grn, drum la uns in die Wlder ziehn,
sogar der Gropapa sagt zu der Gromama:
Veronika, der Lenz ist da



Fonte: diversos sites da Internet